Home: Prozess-Meditation ...


 

Prozess-Meditation

 

 


Immer, wenn ihr etwas vollbringen wollt,

verlasst euch nicht auf äußere Quellen,

taucht tief nach innen,

bis ihr die Quelle des Unendlichen findet.

                                  Paramahansa Yogananda



Hier geht es nun darum, welchen Weg ich in der Meditation gehe, nachdem ich die Form für mich gefunden habe. Ich habe die richtigen Hilfsmittel für mich gefunden, die mir in eine aufrechte, wache Präsenz helfen:

Die richtige Haltung, den richtigen Ort, vielleicht benutze ich einen Hocker oder ein Bänkchen oder ein Kissen und Räucherstäbchen, vielleicht habe ich eine heilige Figur oder ein Bild oder einen Text oder eine Musik gefunden, ... alles Hilfen und Möglichkeiten sich zu erinnern ...

Dann gibt es verschiedene Methoden und Konzepte wie ich in die Versenkung finde:

Ich lenke meine Aufmerksamkeit ganz auf den Atem und lasse Gedanken, Empfindungen, Sehnsüchte und Ängste kommen und gehen ...

Ich denke und wiederhole laut oder in Gedanken ein heiliges Mantra ...

Ich lasse mich von einem Text oder einem Lied führen ...

Oder ich nehme einfach eine aufrechte Haltung ein und gehe ins Nichts ... vielleicht eine der intensivsten Formen der Meditation.

Ich habe nun eine Technik entwickelt, die ich Prozeßmeditation nenne und von der ich Euch unter dem entsprechenden Button gerne erzählen möchte ... 


Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!